Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Beschäftigung Schwerbehinderter weiter rückläufig


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Arbeitsgemeinschaft der deutschen Hauptfürsorgestellen


Quelle:

Der gute Wille, 1991, 27. Jahrgang (Heft 3), Seite 9, Münster: Eigenverlag


Jahr:

1991



Abstract:


Der Artikel bezieht sich auf Statistiken, die vom Arbeitsamt veröffentlicht wurden. Aus ihnen geht hervor, dass im alten Bundesgebiet die Beschäftigung Behinderter seit 1984 mit Ausnahme von 1986 rückläufig ist. Die höchste Beschäftigungsrate lag 1984 bei 5,3 Prozent, wobei der gesetzlich vorgeschriebene Pflichtsatz bei 6 Prozent liegt.

Differenziert wird bei der Auswertung der Prozentzahlen zwischen öffentlichen und privaten Arbeitgebern. Die öffentlichen Arbeitgeber erfüllten ihren Pflichtsatz von 6 Prozent, wobei die privaten bei 4,3 Prozent lagen. Der zusammengefasste Prozentsatz liegt dadurch für 1989 bei nur 4,9 Prozent.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Das Erscheinen des Informationsdienstes wurde 1992 eingestellt.

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0055/0013


Informationsstand: 30.07.1991

in Literatur blättern