Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Arbeitsmedizinische Berufskunde: Berufe der Binnenschifffahrt


Autor/in:

Neubauer, Birger


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Arbeitsmedizin Sozialmedizin Umweltmedizin (ASU), 2003, 38. Jahrgang (Heft 2), Seite 85-87, Stuttgart: Gentner, ISSN: 0944-6052


Jahr:

2003



Abstract:


Aus arbeitsmedizinischer Sicht werden Berufe der Binnenschifffahrt vorgestellt. Dazu gehören Partikuliere, Kapitän-Binnenschiffer, Hafenschiffer, Bootsführer, Vormann Ewerführer, Ewerführer, Prahmführer, Steuermänner, Matrosen, Matrosen-Motorenwarte und Schiffsjungen. Verwandte Berufe sind Schiffsführer Hafen, Schiffsmechaniker, Hafenschiffer, Ewerführer und Flößer (historisch).

Zunächst wird kurz die Entwicklung der Situation der deutschen Binnenschifffahrt seit der Rheinschifffahrtsakte von 1831 und der Revidierten Rheinschifffahrtsakte von 1868 dargelegt. Es folgen einige Eckdaten des Bestands deutscher Binnenschiffe und die Darstellung der Aufgaben, Tätigkeiten und Arbeitsanforderungen sowie des Ausbildungsgangs in Berufen der Binnenschifffahrt.

Abschließend werden Belastungen und Gefährdungen, gesundheitliche Voraussetzungen, Maßgaben zum Arbeitsschutz und Präventionsmaßgaben genannt.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


ASU - Zeitschrift für medizinische Prävention
Homepage: https://www.asu-arbeitsmedizin.com/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0026/5031


Informationsstand: 04.04.2003

in Literatur blättern