Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Körperliche Belastung am Arbeitsplatz beurteilen


Autor/in:

Schust, Marianne; Liebers, Falk; Hartmann, Bernd [u. a.]


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

ASU, 2020, 55. Jahrgang (Ausgabe 8), Seite 475-480, Stuttgart: Gentner, ISSN: 0944-6052


Jahr:

2020



Abstract:


Zur körperlichen Belastung bei der Arbeit zählen das manuelle Handhaben von Lasten, repetitive manuelle Arbeitsprozesse, das Aufbringen von Ganzkörperkräften, die Körperfortbewegung und die Körperzwangshaltung.

Für die Gefährdungsbeurteilung stehen seit Kurzem neue Leitmerkmalmethoden (LMM) zur Verfügung. Sie wurden umfangreich evaluiert und werden als Screening-Verfahren für die praxisnahe Beurteilung zur Anwendung empfohlen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


ASU - Zeitschrift für medizinische Prävention
Homepage: https://www.asu-arbeitsmedizin.com/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0026/0462


Informationsstand: 09.10.2020

in Literatur blättern