Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Erwartungen an die Arbeitsmedizin aus gewerkschaftlicher Sicht

Arbeits- und Gesundheitsschutz



Autor/in:

Müller-Knöß, Petra


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Arbeitsmedizin Sozialmedizin Umweltmedizin (ASU), 2016, 51. Jahrgang (Heft 5), Seite 324-326, Stuttgart: Gentner, ISSN: 0944-6052


Jahr:

2016



Abstract:


Betriebsärzte sollen ihre Aufgaben im Rahmen des betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutzes engagiert wahrnehmen und dabei mit anderen betrieblichen Akteuren sowie den Betriebsräten zusammenarbeiten. Sie dürfen sich nicht auf Untersuchungsmedizin reduzieren lassen, sondern sollen sich um die gesundheitsgerechte Gestaltung der Verhältnisse kümmern. Dabei sind auch Veränderungen der letzten Jahre, wie beispielsweise Globalisierung, Digitalisierung und demografischer Wandel, zu berücksichtigen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


ASU - Zeitschrift für medizinische Prävention
Homepage: https://www.asu-arbeitsmedizin.com/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0026/0229x03


Informationsstand: 24.06.2016

in Literatur blättern