Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Nervenkrankheit Ataxie: Wenn die Nerven verrückt spielen


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Lange, Peter


Quelle:

Magazin Barrierefrei, 2018, 8. Jahrgang (Ausgabe 03), Seite 24-26, Kappeln: Eigenverlag


Jahr:

2018



Link(s):


Ganzen Text lesen (in: Magazin Barrierefrei 03/2018) (PDF | 27,5 MB)


Abstract:


Dieser Artikel informiert über die Ataxie-Krankheiten. Neben Informationen über die Krankheit wird die Deutsche Heredo-Ataxie-Gesellschaft e.V. (DHAG) vorgestellt. Mit dem Begriff der Ataxie (griech.: Ataxia, Unordnung) wird eine mangelnde Koordination, ein fehlerhaftes Zusammenspiel verschiedener Muskelgruppen bei der Ausführung von Bewegungen bezeichnet.

Ataxie-Krankheiten oder Ataxien werden als genetisch (hereditär) und nicht genetisch bedingte (idiopathische und symptomatische) Degenerationskrankheiten des Nervensystems zusammengefasst, bei denen Ataxie das Hauptsymptom ist. Die Ursache für das Symptom Ataxie ist ein Untergang von Nervenzellen im Zentralnervensystem, vor allem im Kleinhirn oder Rückenmark. Dieser als Neurodegeneration bezeichnete Prozess führt zu einer Rückbildung und Verkleinerung (Atrophie) von Teilen des zentralen Nervensystems. Die Symptome selbst äußern sich durch Gang-, Stand- und Sprechstörungen, Augenbewegungs- und Schluckstörungen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Magazin Barrierefrei - Lifestyle & Mobilität für Menschen mit Handicap
Homepage: https://barrierefrei-magazin.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA8899


Informationsstand: 24.05.2019

in Literatur blättern