Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Mehr Lebensqualität trotz Inkontinenz


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Lange, Peter


Quelle:

Magazin Barrierefrei, 2016, 6. Jahrgang (Ausgabe 03), Seite 20-21, Kappeln: Eigenverlag


Jahr:

2016



Link(s):


Ganzen Text lesen (in: Magazin Barrierefrei 03/2016) (PDF | 8,5 MB)


Abstract:


Unter Inkontinenz, einem Thema, das noch immer einem massiven Tabu unterliegt und über das man nicht gern spricht, leiden in Deutschland etwa neun Millionen Menschen. Etwa jede vierte Frau und jeder achte Mann sind in ihrem Alltagsleben durch diese Einschränkung betroffen, viele sprechen noch nicht einmal ihren Arzt oder ihre Ärztin darauf an, weil es ihnen peinlich ist.

Allerdings gibt es heute eine Vielzahl von Therapie-Ansätzen, seien es physiotherapeutische Maßnahmen, Operationen, Medikamente oder Naturheilmittel. Auch die Industrie verbessert seit Jahren ihr Angebot an Inkontinenzmaterialien und versucht, den persönlichen Bedürfnissen ihrer Kunden und Kundinnen besser gerecht zu werden und eine individuellere Bandbreite ihrer Angebote zu entwickeln und anzubieten.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Inkontinenzhilfsmittel | REHADAT-Hilfsmittel




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Magazin Barrierefrei - Lifestyle & Mobilität für Menschen mit Handicap
Homepage: https://barrierefrei-magazin.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA8871


Informationsstand: 22.05.2019

in Literatur blättern