Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Diagnostische Verfahren zur Erfassung der Kompetenzen und Belastungen am Arbeitsplatz


Autor/in:

Zielke, Manfred


Herausgeber/in:

Zielke, Manfred


Quelle:

Praxis Klinische Verhaltensmedizin und Rehabilitation, 2017, 30. Jahrgang (Heft 100), Seite 84-96, Lengerich: Pabst Science Publishers, ISSN: 0933-842X


Jahr:

2017



Abstract:


Wie das so ist mit ungeliebten Angehörigen: jeder weiß, dass sie existieren, aber niemand möchte konkret etwas mit ihnen zu tun haben. Die Beschaffung von diagnostischen Informationen zur arbeitsbezogenen Wirklichkeit von Patientinnen und Patienten fristet denn auch ein Randdasein in der klinischen Diagnostik. Das betrifft sowohl die Entwicklung von entsprechenden Instrumenten als auch deren Handhabung im Rahmen von psychotherapeutischer Diagnostik.

Woher soll eine mögliche Zuneigung denn auch kommen? Die universitären Curricula in der klinischen Psychologie und in der Arbeits- und Organisationspsychologie streifen diesen Themenbereich nicht einmal; und auch die Fort- und Weiterbildungen der psychotherapeutischen Ausbildungsinstitute sehen arbeitsbezogene diagnostische Verfahren nicht vor. Mögliche Gründe hierfür werden von dem Referenten in einem weiteren Beitrag in diesem Themenheft erörtert. In diesem Beitrag werden diagnostische Verfahren zur Erfassung von Belastungen und Kompetenzen am
Arbeitsplatz vorgestellt, von denen nachgewiesen ist, dass sie zuverlässige Informationen bereitstellen und gleichzeitig von klinischer Bedeutung sind.

Letztlich sollen die Ergebnisse der Befragungen ja immer im Zusammenhang mit den jeweiligen klinischen Entwicklungen gesehen werden und sie sind kein Selbstzweck.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Praxis Klinische Verhaltensmedizin & Rehabilitation
Homepage: https://www.psychologie-aktuell.com/index.php?id=praxis

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA8713


Informationsstand: 06.06.2018

in Literatur blättern