Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Leistungsgeminderter Mitarbeiter, quo vadis?

Eine günstige Arbeitsgestaltung hält Mitarbeiter fit



Autor/in:

Zäh, Michael F.; Wagner, Wolfgang; Lotter, Bruno


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

ZWF - Zeitschrift für wirtschaftlichen Fabrikbetrieb, 2002, 97. Jahrgang (Heft 11), Seite 576-579, München: Hanser, ISSN: 0947-0085


Jahr:

2002



Abstract:


Eines der sensibelsten Themen in Unternehmen ist die Optimierung von Personalplanung und -management. Dabei ist der Umgang mit so genannten 'leistungsgeminderten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern' eine nicht zu vernachlässigende Thematik. Neben den Menschen mit angeborenen oder durch Unfälle verursachten Behinderungen gewinnt mehr und mehr die Gruppe älterer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, deren Leistung auf Grund gesundheitlicher Beeinträchtigungen gemindert ist, an Bedeutung. Eine Ursache hierfür ist der demografische Wandel. Rückläufige Geburtenraten und eine steigende Lebenserwartung führen zu einer anteilsmäßigen Zunahme älterer Menschen in der Bevölkerung.

Diese Entwicklung spiegelt sich auch in Unternehmen wider - auf eine junge Mitarbeiterin oder einen jungen Mitarbeiter treffen immer mehr ältere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Daher wird es künftig nicht mehr ausreichen, nur Maßnahmen zur Integration älterer leistungsgeminderter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu ergreifen. Ziel muss es sein, eine gesundheitliche Beeinträchtigung als Folge von 'Berufskrankheiten' von vorneherein zu verhindern.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


ZWF - Zeitschrift für wirtschaftlichen Fabrikbetrieb
Homepage: https://www.hanser-elibrary.com/loi/zwf

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA8610


Informationsstand: 28.03.2018

in Literatur blättern