Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Evaluation eines Online-Informationssystems für Schulterschmerzpatienten


Autor/in:

Hänseroth, Sandro; Gärtner, Joachim; Honekamp, Wilfried


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Prävention und Gesundheitsförderung, 2013, Volume 8 (Issue 4), Seite 295-300, Berlin, Heidelberg: Springer Medizin, ISSN: 1861-6755 (Print); 1861-6763 (Online)


Jahr:

2013



Abstract:


Hintergrund:

Die Zahl der Nutzer, die im Internet nach Gesundheitsinformationen sucht, ist in den letzten Jahren stark angestiegen. Bei der Suche nach relevanten Informationen können Nutzer jedoch auch auf falsche, irreführende oder veraltete Inhalte stoßen. Aus diesem Grund entwickelten Wissenschaftler in den letzten Jahren neue Formen der Informationsversorgung für Schmerzpatienten.

Material und Methoden:

Im Rahmen dieser Studie wurde ein Prototyp eines Gesundheitsinformationssystems zur anamnesebezogenen, internetbasierten Patienteninformation für Schulterschmerzen entwickelt und umfassend evaluiert. Es soll überprüft werden, ob eine angeleitete Suche bessere und zufrieden stellendere Ergebnisse liefert, als mit Suchmaschinen oder Gesundheitsportalen. Zur Evaluation des Schulterschmerzsystems wurde an der Hochschule Zittau/Görlitz eine kontrollierte, doppelblinde Zweigruppenstudie mit 122 Teilnehmern durchgeführt.

Ergebnisse und Schlussfolgerungen:

Es konnte festgestellt werden, dass mit Hilfe des Schulterschmerzsystems wesentlich bessere Laiendiagnosen gestellt wurden, als ohne. Die Studie bestätigt, dass eine Informationsversorgung mit Hilfe von medizinischen Expertensystemen eine effiziente Alternative für Schmerzpatienten darstellt.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Evaluation of an online information system for shoulder pain patients


Abstract:


Background:

The number of users are searching the Internet for health information has increased dramatically in recent years. The search for relevant information users may also encounter false, misleading or outdated information. For this reason, scientists have developed new forms of information for patients in pain.

Materials and methods:

As part of the following study, a prototype of health information system for anamnesis related internet-based patient information was developed and evaluated for shoulder pain and. It should be checked, whether a guided search provides better and more satisfactory results than searching with search engines or health portals.

Results and conclusions:

For the evaluation of the shoulder pain system at the Hochschule Zittau/Görlitz, a controlled, double-blind, two-group study with 122 participants was runned. It could be concluded, that using the shoulder pain system much better than laymen diagnoses were made without. The study confirms, that a supply of information with the help of medical expert systems is an efficient alternative for patients in pain.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Prävention und Gesundheitsförderung
Homepage: https://www.springer.com/medicine/health+informatics/journal...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA8478


Informationsstand: 12.04.2017

in Literatur blättern