Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Diabetes mellitus in der kardiologischen Rehabilitation


Autor/in:

Bönner, G.


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Herz, 2012, Band 37 (Heft 1), Seite 48-50, Berlin, Heidelberg: Springer, ISSN: 0340-9937 (Print); 1615-6692 (Online)


Jahr:

2012



Abstract:


In der kardiologischen Rehabilitation stellen Diabetiker eine Patientengruppe mit besonders hohem Risiko dar und benötigen dementsprechend sehr spezielle Rehabilitationsprogramme. Im Vordergrund steht die Lebensstilanpassung an die Krankheit. Zur Wissensvermittlung und praktischen Übung der notwendigen Maßnahmen werden die Patienten in spezifischen Schulungen auf das Selbstmanagement der Krankheit in Alltag und Beruf vorbereitet.

Auch die therapeutischen Bemühungen müssen den individuellen Problemen der Patienten und ihrer Krankheitssituation angepasst werden, um Komplikationen zu minimieren. Ein langfristiger Rehabilitationserfolg ist nur zu sichern, wenn eine zuverlässige Nachsorge initiiert wird.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Diabetes mellitus in cardiac rehabilitation


Abstract:


Patients in cardiac rehabilitation suffering from diabetes mellitus belong to the group of patients at highest risk for new cardiovascular events and therefore require highly specialized rehabilitation programs. Changes in lifestyle are of great importance to control all relevant cardiovascular risk factors, and patients need to learn healthy lifestyle in special education programs. Furthermore, it is necessary to prepare patients for self-management of their disease in their daily life and work. Physicians should optimize pharmacological treatment in accordance with guidelines in order to minimize secondary end organ damage. To ensure long-term success of cardiac rehabilitation, reliable rehabilitation care should be initiated on discharge of the patient.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Herz
Homepage: https://link.springer.com/journal/59

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA8321


Informationsstand: 27.10.2015

in Literatur blättern