Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Gedanken zur Prävention aus Sicht eines Industrieunternehmens


Autor/in:

Hoffmann, Lars


Herausgeber/in:

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV)


Quelle:

DGUV Forum, 2020, 12. Jahrgang (Ausgabe 3), Seite 6-9, Wiesbaden: Universum, ISSN: 1867-8483


Jahr:

2020



Link(s):


Link zu dem Beitrag (HTML)


Abstract:


Unser gemeinsamer gesellschaftlicher Anspruch muss sein, dass sich jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter stets auf eine intakte und sichere Arbeitsumgebung verlassen kann, um am Ende eines Arbeitstages gesund und unbeschadet zu Familie und Freunden zurückzukehren. Um diese Vision zu realisieren, bedarf es eines nachhaltigen kontinuierlichen Abgleichs von Anforderungen und effektiven präventiven Ansätzen.

Der folgende Artikel greift hierzu ein paar Gedanken auf:
- Auswirkungen aktueller Rahmenbedingungen wie beispielsweise Globalisierung oder Digitalisierung auf die Prävention
- Ein neuer Präventionsansatz - Prävention 4.0 - ist erforderlich

Außerdem werden verschiedene mögliche Maßnahmen einer Prävention 4.0 aus Sicht eines Industrieunternehmens beleuchtet, um den positiven Trend zur Vision Zero fortzusetzen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


DGUV Forum - Fachzeitschrift für Prävention, Rehabilitation und Entschädigung
Homepage: http://www.dguv-forum.de/webcom/show_softlink.php/_c-526/i.h...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA7618


Informationsstand: 16.06.2020

in Literatur blättern