Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Das Hessisch Oldendorfer ICF-Assessment (HOIA)

Ein Vorschlag zur Befundung, Zielfindung und Dokumentation der Zielerreichung in der neurologisch-neurochirurgischen Rehabilitation



Autor/in:

Menzel-Begemann, Anke


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Aktuelle Neurologie, 2014, 41. Jahrgang (Heft 06), Seite 328-334, Stuttgart: Thieme, ISSN: 0302-4350 (Print); 1438-9428 (Online)


Jahr:

2014



Abstract:


Das Hessisch Oldendorfer ICF-Assessment (HOIA) stellt einen Vorschlag zur ICF-konformen Dokumentation des Aufnahmebefundes, der Definition von Therapiezielen (mit daraus abgeleiteter Therapieplanung) und der Therapiezielerreichung in der neurologisch-neurochirurgischen Rehabilitation dar. Um die Praktikabilität, Validität und Änderungssensitivität der HOIA zu untersuchen, wurde das Assessment bei n?=?332 neurologisch-neurochirurgischen Rehabilitanden bei Aufnahme und Entlassung eingesetzt und mit etablierten Skalen (Barthel-Index, Frühreha-Index, Early Functional Abilities, Koma-Remissions-Skala, Glasgow-Koma-Skala) verglichen.

Die in das HOIA aufgenommenen ICF-Items zeigten eine signifikante Verbesserung zum Entlassungszeitpunkt an. Außerdem ergaben sich hochsignifikante Korrelationen mit den verwendeten etablierten Skalen. Das vom Rehabilitanden angegebene Rehabilitationsziel ließ sich ebenfalls gut mit den ICF-Items des HOIA abbilden. Weitere Untersuchungen zur Einsetzbarkeit des HOIA werden empfohlen.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

The Hessian Oldendorf ICF-Assessment (HOIA): A Documentation Tool for Functional Status, Outcome, and Goal Setting in Neurological Rehabilitation


Abstract:


The Hessian Oldendorf ICF-Assessment (HOIA) is an ICF-based tool. It allows documentation of functional status on admission, discharge, and definition and planning of therapeutic goals in neurological rehabilitation. The present study examined the practicability, validity, and change sensitivity in n?=?332 neurological rehabilitation patients. HOIA was compared with well-established scales like Barthel index, Early Rehabilitation Index, Coma Remission Scale and Glasgow Coma Scale. ICF items of the HOIA indicated significant improvement at discharge. HOIA items correlated highly significantly with established scales. Individual patients' goals were also documented with the HOIA. Further studies on the usability of HOIA are recommended.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Aktuelle Neurologie
Homepage: https://www.thieme.de/de/aktuelle-neurologie/profil-1884.htm

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA7153


Informationsstand: 24.08.2015

in Literatur blättern