Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Steuerung besonderer beruflicher Problemlagen als Voraussetzung effektiv durchgeführter medizinischer Rehabilitationsleistungen


Autor/in:

Streibelt, Marco


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Praxis Klinische Verhaltensmedizin und Rehabilitation, 2010, 23. Jahrgang (Heft 86), Lengerich: Pabst Science Publishers, ISSN: 0933-842X


Jahr:

2010



Abstract:


Berufsbezogene Maßnahmen sind unter dem Begriff der Medizinisch-beruflich orientierten Rehabilitation (MBOR) mittlerweile ein fester Bestandteil in der medizinischen Rehabilitation im Auftrag der Deutschen Rentenversicherung (DRV). Effektivitätsstudien zeigen übereinstimmend, dass MBOR-Maßnahmen sich auf Patienten mit besonderen beruflichen Problemlagen (BBPL) konzentrieren sollten. Die Identifikation solcher BBPL sollte somit ein fester Bestandteil effektiv durchgeführter MBOR sein.

Der Artikel gibt einen Überblick über den momentanen Forschungsstand bezüglich Identifikation und Steuerung von Patienten mit BBPL.

Es werden
a) Kriterien diskutiert, bei denen evident ist, dass sie solche Problemlagen vorhersagen können;
b) erfolgt eine Übersicht über momentan in der Reha-Praxis angewandte Kriterien zur Steuerung in MBOR-Modelle;
c) wird basierend darauf der Bedarf solcher berufsbezogener Maßnahmen indikationsübergreifend abgeschätzt.

Im zweiten Teil der Arbeit stehen die bislang entwickelten Screening-Instrumente zur Identifikation von BBPL im Fokus der Betrachtung. Sie werden vorgestellt und hinsichtlich Aufbau sowie psychometrischer Eigenschaften miteinander verglichen. Eine ausführliche Erörterung der Vorteile, aber auch Schwierigkeiten einer Screening-gestützten Steuerung bereits auf der Ebene der Antragstellung auf medizinische Rehabilitation schließt die Übersicht ab. Dazu werden Ergebnisse einer in der ersten Jahreshälfte 2009 durchgeführten Machbarkeitsstudie hinsichtlich unterschiedlicher Gesichtspunkte und zukünftiger Szenarien ausgewertet.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Praxis Klinische Verhaltensmedizin & Rehabilitation
Homepage: https://www.psychologie-aktuell.com/index.php?id=praxis

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA6888


Informationsstand: 06.06.2013

in Literatur blättern