Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Berufliche Eingliederung Sehbehinderter und Blinder aus Sicht der Nikolauspflege Stuttgart


Autor/in:

Randecker, Fritz


Herausgeber/in:

Rehabilitations-Technikum GmbH


Quelle:

Berufliche Eingliederung Behinderter, 1984, Heft 4, Esslingen-Zell: Eigenverlag, ISSN: 0177-7238


Jahr:

1984



Abstract:


Bei der beruflichen Bildung Sehgeschädigter ist es wichtig, dass jeder Behinderte ein individuelles Hilfsmittel erhält, soweit es wirtschaftlich tragbar ist. Eine fast in jedem Einzelfall vorgeschaltete Arbeitserprobung oder Berufsfindungsmaßnahme ist ein bewährtes Mittel für eine möglichst zuverlässige Eingliederung in die Berufsausbildung.

Der Artikel berichtet über Besonderheiten und Schwierigkeiten bei der beruflichen Bildung sowie über Vermittlungschancen und gibt einen Ausblick in die Zukunft.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Das Erscheinen der Zeitschrift wurde im Jahr 1989 eingestellt.

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA6792


Informationsstand: 06.04.1989

in Literatur blättern