Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Salutogenese - ein Weg zu anderer Qualität?


Autor/in:

Chaumet, Manfred


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Zeitschrift für Physiotherapeuten - pt, 2008, 60. Jahrgang (Heft 1), München: Pflaum, ISSN: 1614-0397


Jahr:

2008



Link(s):


Ganzen Text lesen (PDF | 87 KB)


Abstract:


Das salutogenetische Konzept bietet viele Ansatzpunkte, die einen positiven Nutzen für Mitarbeiterzufriedenheit und Patientenzufriedenheit haben können.

Im Rahmen des internen Qualitätsmanagements und der externen Qualitätssicherung in der ambulanten Rehabilitation stellen Patientenzufriedenheit und Mitarbeiterzufriedenheit wichtige Qualitätsmerkmale dar.

Der erste Teil der Arbeit beschäftigt sich mit der theoretischen Herleitung des Untersuchungsgegenstandes und diskutiert das Thema ambulante Rehabilitation - Zufriedenheit als Aufgabe des Qualitätsmanagements.

Der zweite Teil der theoretischen Herleitung beschäftigt sich mit dem Gebiet 'Salutogenese als Modell für die ambulante muskuloskeletale Rehabilitation'.

Der letzte Teil der Arbeit erforscht über die Methode von strukturierten Interviews mit PatientInnen und PhysiotherapeutInnen den theoretisch hergeleiteten Untersuchungsgegenstand empirisch. Aus den Ergebnissen der Untersuchung und den theoretischen Überlegungen leiten sich Konsequenzen für die Praxis ab.

Salutogenese ist als Konzept geeignet, ein mitarbeiterorientiertes Qualitätsmanagement zu gestalten und kann als übergeordnetes Modell für physiotherapeutisches Handeln dienen. Die bisherige Position der Physiotherapie als Bestandteil der Schulmedizin muss überprüft und die Ausbildung neu gestaltet werden.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Zeitschrift für Physiotherapeuten - pt
Homepage: https://www.physiotherapeuten.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA6298


Informationsstand: 01.06.2011

in Literatur blättern