Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Bei Perfecta sind die Arbeitskräfte perfekt

Eine Integrationsfirma gibt langzeitarbeitslosen Schwerbehinderten eine Chance



Autor/in:

Dahesch, Keyvan


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Süddeutsche Zeitung, 1996, Nummer 260, Seite 22, München: Eigenverlag


Jahr:

1996



Abstract:


Perfecta in Baunatal ist eine Integrationsfirma, die Menschen mit unterschiedlicher Behinderung Dauerarbeitsplätze zum Tariflohn der Metallindustrie anbietet. Die Behinderungen erstrecken sich von Taubheit über Epilepsie bis zum Zustand nach dem Herzinfarkt oder einer schweren Operation. Perfecta wurde 1992 von der Stadt und einer evangelischen Beteiligungsgesellschaft gegründet und aus Mitteln der Ausgleichsabgabe durch die hessische Hauptfürsorgestelle mit Zuschüssen und einem Darlehen gefördert.

Die Integrationsfirma erhält Aufträge von einem gleichnamigen Unternehmen bei Augsburg (Rolläden), seit 1994 auch von VW (ausgegliederte Dienstleistungen) und von Miele (Verpackungen).


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Süddeutsche Zeitung Online
Homepage: https://www.sueddeutsche.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA6211


Informationsstand: 21.08.1997

in Literatur blättern