Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Den Arbeitsalltag im Griff - Der Pharma-Hersteller Roche bindet benachteiligte Kollegen in die Arbeitsabläufe mit ein


Autor/in:

Schröder, Eva


Herausgeber/in:

Brodersen, Ulrich


Quelle:

Wirtschaftszeitung AKTIV, 2010, 39. Jahrgang (17. Juli 10), Seite 8, Köln: IW Medien


Jahr:

2010



Abstract:


Susanne B. und ihre KollegInnen sind Mitarbeiter der Oberlandwerkstätten für Menschen mit Behinderung auf dem Gelände des Pharma-Herstellers Roche.

Im Zuge eines Pilotprojektes wurde eine Außenarbeitsgruppe eingerichtet, in der benachteiligte Menschen einer geregelten Arbeit nachgehen können. Sie reparieren und warten die Werksfahrräder und übernehmen andere anfallende Arbeiten.

Der Erfolg gibt dem Projekt Recht: Schon nach kurzer Zeit hatten sich die Angestellten gut eingearbeitet und erfüllen die ihnen zugetragenen Aufgaben zur vollen Zufriedenheit.

Mittlerweile prüfen mehrere Roche-Abteilungen, welche Aufgaben sie noch an die Arbeitsgruppe abgeben können. Auch die Angestellten bekommen durch die verschiedenen Aufgaben, die sie zu erfüllen haben, mehr Selbstvertrauen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Oberland Werkstätten GmbH | REHADAT-Werkstätten




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Institut der deutschen Wirtschaft Köln Medien GmbH
Homepage: https://www.aktiv-online.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA6053


Informationsstand: 30.07.2010

in Literatur blättern