Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Survey of educators' and employers' attitudes about training and hiring speech/language pathologists who are blind or quadriplegic


Autor/in:

Mowrer, Donald E.; Schaffer, Susan R.


Herausgeber/in:

European Federation for Research in Rehabilitation


Quelle:

International Journal of Rehabilitation Research, 1991, Volume 14 (Number 4), Seite 354-355, London: Lippincott Williams & Wilkins, ISSN: 0342-5282 (Print); 1473-5660 (Online)


Jahr:

1991



Abstract:


Die Autoren berichten über die Ergebnisse einer Befragung von Bildungseinrichtungen (Universitäten) und Arbeitgebern (Schulen und Krankenhäusern) im Bereich der Logopädie, die Aufschluss über deren Haltung zur Ausbildung beziehungsweise Beschäftigung von blinden sowie quadriplegischen Logopäden geben soll.

Die Ergebnisse weisen auf eine deutliche Zurückhaltung hin, Blinde oder Quadriplegiker als Logopäden einzustellen beziehungsweise zu einer entsprechenden Ausbildung zu bewegen. Insbesondere werden Blinde von Ausbildern und Arbeitgebern als ungeeignet für klinische Aufgaben der Sprachtherapie und Sprachpathologie angesehen. Dagegen scheinen Gelähmte eher in diesem Bereich als im Lehrbetrieb einsetzbar zu sein.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


International Journal of Rehabilitation Research
Homepage: https://journals.lww.com/intjrehabilres/pages/default.aspx

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA6046


Informationsstand: 31.08.1994

in Literatur blättern