Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Neue Ausbildungsmöglichkeiten für Behinderte


Autor/in:

Kenny, Sean; Murray, Barbara


Herausgeber/in:

European Federation for Research in Rehabilitation


Quelle:

International Journal of Rehabilitation Research, 1993, Volume 16 (Number 3), Seite 195-208, London: Lippincott Williams & Wilkins, ISSN: 0342-5282 (Print); 1473-5660 (Online)


Jahr:

1993



Abstract:


Das Ausbildungsprojekt 'Im Heim' nahm sich vor, die Möglichkeiten eines Trainings in Informationstechnologie unter Verwendung von Computer und Modem für Menschen mit körperlichen Behinderungen in ihrem Heim auszuloten. Der Kurs bestand aus Anwendung von Software für Betriebe und auf Wunsch Einheiten für Spezialanwendungen.

Die computergesteuerten Anweisungen enthielten auch eine computerisierte Überwachung des Fortschrittes der Schüler, Nachhilfeunterricht sowie computerisierte Prüfungen und deren Bewertung. Die 20 Teilnehmer, die in verschiedenen Orten in Irland wohnten, konnten wegen ihrer sehr eingeschränkten Mobilität oder anderer Behinderungen nicht zu den üblichen Trainingszenten kommen. Die Art ihrer Behinderung, ihre Vorbildung und Erfahrung mit dem Computer waren sehr unterschiedlich.

Bis auf eine Ausnahme absolvierten alle den Kurs mit Erfolg und bekamen Zeugnisse, die in Irland und dem Vereinigten Königreich Gültigkeit haben. Ihre Einstellung zum Kurs war sehr positiv, hauptsächlich weil sie in ihrem Heim teilnehmen konnten und der Kursablauf ihrem Lernvermögen und den Bedingungen ihrer Behinderung angepasst war.

Es war ihnen aber klar geworden, dass ein Heimstudium selbstdiszipliniertes Verhalten erfordert, das nicht immer leicht beizubehalten war. Wichtig für ihre Motivation war die Erlangung eines international anerkannten Befähigungsnachweises nach Abschluss der Kurses, das dem Kurs Bedeutung für ihre Ziele einer Anstellung zu bekommen gab.

[Aus: Autorenreferat]


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

New home-delivered training prospects for people with disabilities


Abstract:


The 'Home-Delivered Training Project' set out to test the viability of providing training in Information Technology to people with physical disabilities in their homes, using computers and modem links. The course included core modules on business applications software and optional modules on more specialist applications. The computer-based approach to instruction included computerized monitoring of student progress, the provision of on-line tutorial support as well as computerized test administration and marking.

The 20 course participants, who lived in locations throughout Ireland, were unable to attend conventional training centres because of their limited mobility or other restrictions arising from their disabilities. They differed considerably in terms of disability type, educational qualifications and experience with computers. All but one of them completed the course successfully and were awarded certificates which are recognized in Ireland and the United Kingdom. Overall, they were very positive about the course, mainly because they could undertake it in their homes at a flexible pace to suit their learning patterns and the requirements of their disabilities.

They recognized, however, that studying at home required a self-disciplined study routine which was not always easy to maintain. The fact that they were awarded an internationally recognized qualification on completion of the course was an important motivating factor, as it made the course relevant in terms of their employment aspirations.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


International Journal of Rehabilitation Research
Homepage: https://journals.lww.com/intjrehabilres/pages/default.aspx

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA6040


Informationsstand: 04.03.1994

in Literatur blättern