Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Eingliederungschancen nach einer Ausbildung im BFW Heidelberg


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Rehabilitations-Technikum GmbH


Quelle:

Berufliche Eingliederung Behinderter, 1988, Heft 2, Seite 16-19, Esslingen-Zell: Eigenverlag, ISSN: 0177-7238


Jahr:

1988



Abstract:


Seit 1976 werden die Absolventen des Berufsförderungswerkes Heidelberg rund zwei Jahre nach Abschluss der Ausbildung zu ihrem Werdegang nach der Ausbildung und zu den Auswirkungen der Ausbildung auf ihre berufliche Entwicklung und Lebenssituation befragt.

An der 1987 durchgeführten schriftlichen Erhebung beteiligten sich knapp drei Viertel der rund 800 Absolventen des Jahres 1987. Dabei zeigte sich, dass 84 Prozent berufstätig sind, 12 Prozent davon in befristeten Arbeitsverhältnissen. Die Eingliederungschancen sind um so besser, je höher das Ausbildungsniveau ist.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Berufsförderungswerk Heidelberg - SRH Berufliche Rehabilitation | REHADAT-Adressen




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Das Erscheinen der Zeitschrift wurde im Jahr 1989 eingestellt.

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA5884


Informationsstand: 23.09.1994

in Literatur blättern