Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Ständiger Punkt der Tagesordnung des Fachausschusses VIII - Hilfen für Behinderte - Werkstätten für Behinderte


Autor/in:

Dörrie, Klaus


Herausgeber/in:

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. (DV)


Quelle:

Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit, 1980, 11. Jahrgang (Nummer 1), Seite 101-113, Frankfurt am Main: Eigenverlag, ISSN: 0340-3564


Jahr:

1980



Abstract:


Der Aufsatz gibt zu Anfang einen Überblick über die rehabilitationsgeschichtliche Entwicklung in Deutschland. Besonderer Schwerpunkt kommt dabei den Beschützenden Werkstätten zu.

Es wird der Zielkonflikt zwischen wirtschaftlicher und sozialpädagogischer Zielsetzung der Werkstätten für Behinderte in den sechziger Jahren beschrieben. Einerseits wollte man die Werkstätten in den allgemeinen Arbeitsmarkt rechtlich einbeziehen, andererseits aber sollte die mehr sozial betonte pädagogische und therapeutische Funktion nicht aufgegeben werden.

Es wurde eine verbindliche Formulierung der einheitlichen Werkstatt im SchwbG geregelt, jedoch ist eine Werkstattordnung bis heute noch nicht verabschiedet.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit
Homepage: https://www.deutscher-verein.de/de/der-buchshop-des-dv-archi...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA5396


Informationsstand: 05.03.1991

in Literatur blättern