Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Der Schulungs- und Bildungsauftrag des Schwerbehindertengesetzes

Rechtsgrundlagen, Lehrinhalte, Lehrmethoden und Planungsziele



Autor/in:

Kraus, Rudolf


Herausgeber/in:

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. (DV)


Quelle:

Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit, 1975, 6. Jahrgang, Seite 172-204, Frankfurt am Main: Eigenverlag, ISSN: 0340-3564


Jahr:

1975



Abstract:


Der in § 28 Absatz 2 SchwbG normierte Schulungs- und Bildungsauftrag der Hauptfürsorgestelle ist von drei Fragestellungen aus zu interpretieren.

1) Die Frage nach den im SchwbG normierten Funktionen der Adressaten des Schulungs- und Bildungsauftrages (Vertrauensmann etc.).

2) Die Frage nach den durch die gesetzlich normierte Aufgabe der 'Sicherung und Eingliederung der Schwerbehinderten in Arbeit, Beruf und Gesellschaft' geforderten Lehr- und Lerninhalten.

3) Die Frage nach der Plan- und Durchführbarkeit der im SchwbG normierten Verpflichtung der Hauptfürsorgestellen zu Schulungs- und Bildungsveranstaltungen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit
Homepage: https://www.deutscher-verein.de/de/der-buchshop-des-dv-archi...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA5385


Informationsstand: 05.03.1991

in Literatur blättern