Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Zur Anwendbarkeit arbeitsrechtlicher Vorschriften in außerbetrieblichen beruflichen Rehabilitationseinrichtungen


Autor/in:

Unger, Manfred


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

ZFSH/SGB - Zeitschrift für die sozialrechtliche Praxis, 1989, 28. Jahrgang (Heft 7), Seite 309-312, Starnberg: Schulz, ISSN: 0724-4711


Jahr:

1989



Abstract:


Um die beruflichen Nachteile von Behinderten auszugleichen, sehen die sozialen Leistungskataloge berufliche Rehabilitationsmaßnahmen vor. Der Verfasser beschäftigt sich damit, inwieweit in außerbetrieblichen Rehabilitationseinrichtungen die arbeitsrechtlichen Vorschriften Anwendung finden.

Er behandelt dieses Problem in zwei Kapiteln:
1) die fehlenden Arbeitnehmereigenschaften des Rehabilitanden und
2) den Geltungsausschluss arbeitsrechtlicher Normen.

In seinem Fazit kommt er zu dem Ergebnis, dass es sich bei dem Rehabilitationsverhältnis nicht um ein Arbeitsverhältnis handelt, sondern um ein sozialverwaltungsrechtliches Leistungsverhältnis.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


ZFSH/SGB - Zeitschrift für die sozialrechtliche Praxis
Homepage: https://relaunch.beck-shop.de/hohm-schellhorn-hrsg-zfsh_sgb-...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA4674


Informationsstand: 19.07.1991

in Literatur blättern