Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Zur beruflichen Eingliederung Herzkranker


Autor/in:

Otto, Rolf


Herausgeber/in:

Bund der Deutschen Medizinalbeamten; Deutsche Gesellschaft für Sozialpädiatrie; Deutsche Vereinigung zur Bekämpfung der Kinderlähmung


Quelle:

Das öffentliche Gesundheitswesen, 1981, 43. Jahrgang (Heft 10), Seite 475-479, Stuttgart: Thieme, ISSN: 0029-8573


Jahr:

1981



Abstract:


Untersucht wird das berufliche Schicksal von Patienten, die aufgrund einer Herzerkrankung ihre bisherige Berufstätigkeit nicht weiter ausführen konnten. Diesen Patienten wurde bereits während der medizinisch-stationären Heilbehandlung die Teilnahme an einem berufs- und werktherapeutischen Aktivierungstraining angeboten und mit ihnen ein beruflicher Eingliederungsplan erarbeitet. Die Untersuchung analysiert den beruflichen Eingliederungserfolg in Abhängigkeit soziografischer Merkmale.

[Aus: Autorenreferat]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Menschen mit Herzerkrankung am Arbeitsplatz | REHADAT-Gute Praxis




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Das Gesundheitswesen
Homepage: https://www.thieme.de/de/gesundheitswesen/profil-1875.htm

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA3851


Informationsstand: 24.10.1990

in Literatur blättern