Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Ergebnisse zum langfristigen sozialmedizinischen Rehabilitationserfolg nach stationärer Abhängigkeitsrehabilitation


Autor/in:

Klein, Werner; Missel, Peter; Braukmann, Walter


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Praxis Klinische Verhaltensmedizin und Rehabilitation, 1998, 11. Jahrgang (Heft 42), Seite 44-50, Lengerich: Pabst Science Publishers, ISSN: 0933-842X


Jahr:

1998



Abstract:


Die Untersuchung unterstreicht die volkswirtschaftliche Bedeutung medizinischer Rehabilitation für den Bereich stationärer Abhängigkeitsbehandlungen sowie die Möglichkeiten beruflicher (Re)-Integration Suchtkranker nach durchgeführter Entwöhnungsbehandlung. Hierbei untersuchten die Bundesknappschaft und die Fachklinik am Rosenberg in einem Forschungsverbund Behandlungs- und Rehabilitationserfolge der im Jahre 1990 in der Fachklinik behandelten abhängigkeitskranken Versicherten (n=186).

Für eine Teilstichprobe von 84 Versicherten, für die entsprechende Krankheitsdaten vorlagen, wurde der langfristige sozialmedizinische Rehabilitationserfolg hinsichtlich Arbeitsunfähigkeitszeiten, Krankenhausbehandlungen und Erwerbssituation über einen Zeitraum von zwei Jahren vor Antritt der Entwöhnungsbehandlung mit einem Zeitraum von fünf Jahren nach Beendigung der Entwöhnungsbehandlung verglichen. Die Evaluation des Rehabilitationserfolges ergab bei suchtbedingten Erkrankungen Reduktionen der Arbeitsunfähigkeitsfälle um 83,1 Prozent, der Arbeitsunfähigkeitstage um 75,3 Prozent, der Krankenhausfälle um 63,4 Prozent und der Krankenhaustage um 76,7 Prozent.

[Aus: Autorenreferat]


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Results of a long-term social medical rehabilitation success after inpatient addiction rehabilitation


Abstract:


This investigation emphasises the economic meaning of medical rehabilitation for the area of inpatient addiction treatment as well as the possibilities of vocational (re)integration of addicts following a completed withdrawal treatment. The Federal (German) Miners´ Society together with the Specialist Clinic am Rosenberg investigated in a combined research the treatment and rehabilitation success of those with addiction treated in the year 1990 in the specialist clinic (N=186).

In a partial random sample of 84 patients where suitable disease data were available, the long-term social medical rehabilitation success with respect to periods of inability to work, hospital treatment and employment situation were compared over a period of two years before the start of the withdrawal treatment with a period of five years after ending the withdrawal treatment.

The evaluation of the rehabilitation success showed in addiction related diseases a reduction in the cases of inability to work of 83,1 percent, in the days of inability to work of 75,3 percent, in the hospital cases of 63,4 percent and the in the days in hospital of 76,7 percent.

(Author´s report)


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Praxis Klinische Verhaltensmedizin & Rehabilitation
Homepage: https://www.psychologie-aktuell.com/index.php?id=praxis

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA3457


Informationsstand: 21.04.1999

in Literatur blättern