Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Themenheft: 14. Soester Fachtagung zur beruflichen und sozialen Teilhabe blinder und sehbehinderter Menschen


Autor/in:

Bungart, Jörg; Drolshagen, Birgit; Röderer, Hans-Joachim [u. a.]


Herausgeber/in:

Verband für Blinden- und Sehbehindertenpädagogik e.V. (VBS)


Quelle:

blind - sehbehindert, 2009, 129. Jahrgang (Ausgabe 2), Würzburg: edition bentheim, ISSN: 0176-7836


Jahr:

2009



Abstract:


[Editorial]:
Die seit einigen Jahren jährlich stattfindenden Soester Fachtagungen finden in Fachkreisen hohe Anerkennung. Wir haben mehrfach darüber berichtet und Beiträge veröffentlicht. Wir freuen uns, dass uns die Tagungsbeiträge der 14. Soester Fachtagung vom November 2008 mit dem Thema 'Die berufliche Teilhabe blinder und sehbehinderter Menschen - ein Drahtseilakt' vorliegen.

Alle Aufsätze zu veröffentlichen würde den uns vom Vorstand des VBS gesetzten Umfang der Verbandszeitschrift sprengen. Wir sind froh, dass der Vorstand einen Weg gefunden hat, alle Beiträge den interessierten Lesern zugänglich machen zu können.

Die Veröffentlichung erfolgt zum einen in diesem Heft, zum anderen wird ein Beitrag über die Anfänge der Bildungs- und Sozialpolitik für Sehgeschädigte in Westfalen (Friedrich Dreves) in Heft 3 dieser Zeitschrift erscheinen und Grußworte, Workshop-Berichte, weitere die Thematik ergänzende und vertiefende Aufsätze (Reymann, Bungart, Drolshagen, Röderer, Hahn, Seidenberg, Pütz) finden Sie auf der Homepage des VBS (www.vbs-gs.de) zum Lesen oder Herunterladen.

Erwin Denninghaus berichtet als Organisator über den Verlauf der Tagung.

Gabriele Lösekrug-Möller, Mitglied des deutschen Bundestages, stellt aus politischer Sicht Überlegungen zu inklusiven Perspektiven bei der beruflichen Eingliederung an.

Klaus Dörre referiert über die Prekarisierungsforschung und stellt Prekarität als Folge unsicherer Beschäftigungs- und Lebensverhältnisse dar. Eine Politik der Entprekarisierung müsse die Grundsicherung für ein Leben oberhalb einer 'Schwelle des Respekts' sowie die Förderung der Selbstorganisation von 'Prekariern' umfassen.

Fred Reid und Philippa Simkiss berichten aus Großbritannien über Ansätze zur unterstützten Beschäftigung blinder und sehbehinderter Menschen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt und stellen unter anderem ein Integrationsunternehmen 'Concept' in Birmingham vor.

Andreas Lehmann stellt Überlegungen an, wie die Fachberater in den Integrationsfachdiensten die sachverständige Unterstützung blinder und sehbehinderter Menschen gewährleisten und die notwendigen besonderen Fachkenntnisse erwerben können. Er stellt eine berufsbegleitende Qualifizierung in sechs Modulen vor, die mit einem Beraterzertifikat als 'Integrationsberater/in für blinde und sehbehinderte Menschen im Integrationsfachdienst (BSB-IFD)' abschließt.

Zum Louis-Braille-Jahr beschreibt Noelle Roy eine Ausstellung in Genf über die Entwicklung der Blindenschrift (Die Übersetzung aus dem Französischen übernahm Dietrich Schabow). Marion Felder beginnt in diesem Heft mit einer Reihe über eine Studie bezüglich der Sehfunktionen und des funktionalen Sehens nach rechter Hemishärektomie; sie wird in Heft 3 und 4 fortgesetzt.

Markus Lang setzt sich mit den Problemen bei der Entscheidung über das geeignete Schriftmedium bei hochgradig sehbehinderten Menschen auseinander: Schwarzschrift oder Punktschrift? Praktische Entscheidungshilfen bieten dabei Raster an, die ins Internet gestellt werden.

Es folgen ein Jubiläums-Tagungsbericht der AG-Musik, der Fortbildungskalender, Persönliches und Neues Schrifttum (Buchbesprechung und Zeitschriftenschau).

Aus dem Inhalt:

- Die Berufliche Teilhabe blinder und sehbehinderter Menschen - Ein Drahtseilakt (Erwin Denninghaus)
- Berufliche Eingliederung zwischen Wunsch und Wirklichkeit (Gabriele Lösekrug-Möller)
- Prekarität - Ursachen und Folgen unsicherer Beschäftigung (Klaus Dörre)
- Das 'Beschäftigungs-Kontinuum': Ansätze zur unterstützten Beschäftigung blinder und sehbehinderter Menschen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt in Groß-Britannien (Fred Reid und Philippa Simkiss)
- Sachverständige Unterstützung blinder und sehbehinderter Menschen durch Integrationsfachdienste (Andreas Lehmann)


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


blind - sehbehindert
Homepage: https://www.vbs.eu/de/publikationen/zeitschrift-blind-sehbeh...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA3286


Informationsstand: 14.07.2010

in Literatur blättern