Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Rehabilitationsforschung im Institut für empirische Soziologie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg


Autor/in:

Faßmann, Hendrik


Herausgeber/in:

Institut für empirische Soziologie Nürnberg (ifes)


Quelle:

Materialien aus dem Institut für empirische Soziologie, 2007, Heft 1, Nürnberg: Eigenverlag, Online-Ressource, ISSN: 1616-6884 (Print); 1618-6540 (Online)


Jahr:

2007



Link(s):


Ganzen Text lesen (PDF | 1,2 MB)


Abstract:


War die Rehabilitationsforschung in früheren Jahren in erster Linie eine Domäne von Medizinern, so gewinnt die interdisziplinäre sozialwissenschaftlich und ökonomisch orientierte Forschung im Bereich von Rehabilitation und Teilhabe in den letzten Jahren zunehmend Gewicht. Vor dem Hintergrund von Ressourcenknappheit und demografischem Wandel ist es erforderlich, das gesamte Rehabilitationssystem auf Effektivität und Effizienz hin zu überprüfen und, wo dies erforderlich ist, umzubauen. Die Evaluationsforschung kann wesentlich dazu beitragen, diesen Prozess und die sich daraus ergebenden Innovationen kritisch und konstruktiv zu begleiten.

Aufgrund des zunehmenden Forschungsbedarfs ist dieser Bereich als attraktives Betätigungsfeld für angehende SozialwissenschaftlerInnen und ÖkonomInnen anzusehen, die bereit und in der Lage sind, sich nicht nur in Theorie und Praxis der sozialwissenschaftlichen Evaluationsforschung, sondern insbesondere auch in das komplexe bundesdeutsche Sozialversicherungs-und Gesundheitssystem einzuarbeiten.

Das Institut für empirische Soziologie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg leistet seit über dreißig Jahren zu verschiedensten Themen im Bereich der Rehabilitationsforschung und benachbarter Gebiete ebenso wesentliche Beiträge, wie zur Ausbildung wissenschaftlichen Nachwuchses in diesem Forschungssektor. Vor dem Hintergrund einer ständigen Fortentwicklung von Gesundheits- und Rehabilitationssystem, die der wissenschaftlichen Fundierung und Begleitung bedarf, werden auch künftig Möglichkeiten gegeben sein, die Forschungsarbeiten im Institut für empirische Soziologie erfolgreich fortzusetzen.

[Aus: Autorenreferat]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Institut für empirische Soziologie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (ifes)
Homepage: https://www.ifes.fau.de/referenzen/publikationen/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA3159


Informationsstand: 20.06.2007

in Literatur blättern