Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Biomechanik und Beurteilung des mikroprozessorgesteuerten Exoprothesenkniegelenkes C-Leg


Autor/in:

Stinus, Hartmut


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Zeitschrift für Orthopädie und ihre Grenzgebiete, 2000, 138. Jahrgang (Heft 3), Seite 278-282, Stuttgart: Thieme, ISSN: 0044-3220


Jahr:

2000



Abstract:


Fragestellung:

Auch in der Technischen Orthopädie findet die Elektronik und Computertechnologie immer mehr Anwendung. In dieser Arbeit soll die Funktion eines mikroprozessorgesteuerten Kunstkniegelenks mit Schwungphasensteuerung und Standphasensicherung, das sogenannte C-Leg erläutert werden. Ebenfalls wird ermittelt, ob mit diesem Kunstknie im Vergleich zu herkömmlichen Prothesenkniegelenken eine deutliche Verbesserung der prothetischen Versorgung erzielt werden kann.

Methode:

Bei 15 Patienten wurde eine Anwendungsbeobachtung über 6 bis 14 Monate durchgeführt, wobei eine Beurteilung über die Funktionsweise und Verbesserung zur vorherigen Versorgung durch die behandelnden Orthopädietechniker durchgeführt wurde. Ebenfalls wurde durch eine vergleichende Befragung der Patienten ermittelt, inwieweit sie mit der Funktion und Komfort der neuen Versorgung zufrieden waren.

Ergebnisse:

Sowohl Orthopädietechniker, wie auch Patienten beurteilten dieses neuartige mikroprozessorgesteuerte Kniegelenk in nahezu allen Punkten mit der Note sehr gut und beschrieben eine deutliche Verbesserung zur vorherigen rein mechanischen Prothesenversorgung.

Schlussfolgerung:

Insofern scheint diese neue Technolgie bei Exoprothesenkniegelenken ein Meilenstein zu sein, um Oberschenkelamputierte noch besser prothetisch versorgen zu können und somit die Lebensqualität, insbesondere auch Mehrfachbehinderter deutlich zu verbessern.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Biomechanics and Evaluation of the Microprocessor-Controlled C-Leg


Abstract:


Question:

Also in the field of technical orthopedics, electronics and computer technology are being is used more and more often. This paper describes a microprocessor-controlled prosthetic knee joint with swing phase control and stance phase stability, the so-called C-Leg. The function of this electronic knee joint is explained. Prosthetic treatment using the C-Leg is compared with traditional prosthetic knee joints.

Method:

15 patients using the C-Leg have been observed over periods of 6 to 14 months. The treating prosthetists have given an assessment regarding the function and the improvements in comparison with the previously fitted knee joints. The patients, too, were asked to compare function and comfort of the new prosthetic fitting with the previous one.

Results:

Both, prosthetists and patients marked this new type of microprocessor-controlled knee joint in nearly all points with 'very good” and described a clear improvement to the previous, purely mechanical prosthetic fitting.

Conclusions:

Obviously, this new technology seems to be a milestone in prosthetic knee joint fitting, in order to clearly improve the prosthetic fitting of transfemoral amputees and thus their quality of life, especially of people who have several disabilities.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Zeitschrift für Orthopädie und ihre Grenzgebiete
Homepage: https://www.thieme-connect.com/ejournals/issue/10.1055/s-002...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA2746


Informationsstand: 14.10.2013

in Literatur blättern