Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Zur beruflichen Situation von Stotternden

Ergebnisse einer empirischen Erhebung



Autor/in:

Hohmeier, Jürgen


Herausgeber/in:

Deutsche Gesellschaft für Sprachheilpädagogik e.V. (dgs)


Quelle:

Die Sprachheilarbeit, 1987, 32. Jahrgang (Heft 1), Seite 25-31, Dortmund: verlag modernes lernen, ISSN: 0584-9470


Jahr:

1987



Abstract:


Über die Auswirkungen des Stotterns im Berufsleben ist wenig bekannt. Der Verfasser hat deshalb anlässlich einer Tagung von Selbsthilfegruppen 53 stotternde Erwachsene befragt. Die Ergebnisse zeigen, dass der größte Teil der Befragten beruflich recht gut integriert ist, dass aber gleichwohl mit dem Stottern eine Reihe von Problemen verbunden sind. Diese scheinen insbesondere davon beeinflusst zu sein, wie der Einzelne zu seinem Stottern steht. So gesehen ergeben sich bestimmte Problemgruppen bei stotternden Erwachsenen. Die praktische Relevanz der Ergebnisse ist vor allem im Bereich der Berufswahl und der Berufsberatung zu sehen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Das Erscheinen der Zeitschrift wurde inzwischen eingestellt.

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA2601


Informationsstand: 21.04.2006

in Literatur blättern