Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Ambulante kardiale Rehabilitation der Phase II - Kölner Modell

Ergebnisse drei Jahre nach Abschluss der Maßnahme



Autor/in:

Bjarnason-Wehrens, Birna; Predel, Hans-Georg; Rost, Richard [u. a.]


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

MMW - Münchner Medizinische Wochenschrift, 1999, 117. Jahrgang, Nummer IV, Seite 173-177, München: Urban & Vogel, ISSN: 1438-3276


Jahr:

1999



Abstract:


Ausgangssituation:

Von 101 Patienten mit koronarer Herzkrankheit, die von 1992 bis 1994 an der ambulanten kardialen Rehabilitation der Phase II nach dem Kölner Modell (AR) teilnahmen, wurden 76 (75,2 Prozent) 36 Monate nach Ende der AR untersucht.

Ergebnisse:

Die durch die AR erreichte Verbesserung der Belastbarkeit von 118,4 ± 30,1 Watt auf 131,9 ± 34,1 Watt war auch drei Jahre nach AR (128, 6 ± 35,7 Watt signifikant) nachweisbar. Durch die AR wurden die Cholesterinwerte von 228,9 ± 48,3 mg% auf 211,7 ± 37,0 mg% signifikant reduziert.

Drei Jahre nach AR lagen sie bei 219,1 ± 39, 3 mg%. In der Risikogruppe konnte die durch die AR erzielte Senkung von 265 ± 43,6 mg% auf 231,9 ± 35,4 mg% signifikant über drei Jahre konserviert werden (234, 6 ± 37,7 mg% signifika nt). Bei den anderen Lipidparametern waren die Ergebnisse vergleichbar. Vor dem Ereignis hatten 63,2 Prozent der Patienten geraucht, drei Jahre nach AR rauchten 30,3 Prozent.

Vor AR waren 73,7 Prozent der Patienten berufstätig. Von ihnen waren sechs Monate nach AR 71,4 Prozent, nach einem Jahr 73,2 Prozent und nach drei Jahren 64,3 Prozent berufstätig.

Schlussfolgerung:

Die Ergebnisse zeigen, dass sich der bereits über zwölf Monate nachgewiesene lebensstilverändernde Effekt einer AR zumindest partiell über 36 Monate konservieren lässt.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


MMW - Münchner Medizinische Wochenschrift
Homepage: https://www.springermedizin.de/mmw-fortschritte-der-medizin/...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA2418


Informationsstand: 18.02.2005

in Literatur blättern