Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Segmentierung Behinderter und Benachteiligter durch Förderung


Autor/in:

Biermann, Horst


Herausgeber/in:

Institut für Berufs- und Wirtschaftspädagogik - IBW; Büchter, Karin; Kipp, Martin [u. a.]


Quelle:

bwp@ - Berufs- und Wirtschaftspädagogik online, 2004, Ausgabe 6, Hamburg: Eigenverlag, Online-Ressource, ISSN: 1618-8543


Jahr:

2004



Link(s):


Ganzen Text lesen (PDF | 181 KB)
Ganzen Text lesen (HTML)


Abstract:


Im ersten Teil des Beitrages wird eine engagierte Situationsanalyse geboten. Darin zeigt sich eine erhebliche Diskrepanz zwischen Anspruch und Realität der Benachteiligten- und Behindertenförderung. Der Autor gibt seiner Befürchtung Ausdruck, benachteiligte und behinderte Menschen könnten letztlich zu den absoluten Verlierern einer Beschäftigungs- und Arbeitsmarktpolitik werden, die von Rationalisierung, Automatisierung und Prozessoptimierung gekennzeichnet ist und damit Beschäftigungschancen in breitem Umfange zu vernichten droht. Wandel der Wirtschaftssektoren, Tätigkeitswandel, Wandel der Qualifikationsniveaus und totale Ökonomisierung sind die vier hauptsächlichen Arbeitsmarktrisiken; sie betreffen die hier betrachtete Personengruppe ganz besonders.

Der Autor beschäftigt sich in betont kritischer Absicht mit der beruflichen Rehabilitation behinderter Menschen in den etablierten Institutionen. Weder Regelausbildung noch berufliche Rehabilitation oder Benachteiligtenförderung werden den gesetzten Ansprüchen aus dem Blickwinkel der Betroffenen gerecht. Auch die gängigen pädagogischen Konzepte - traditionelle Lernkonzepte, Kompensationspädagogik und Flexibilisierungskonzepte - werden den Bedürfnissen benachteiligter und behinderter Menschen nicht gerecht. Der Leser stößt auf eine Fülle von Thesen, die einen Umdenkungsprozess für die Konzeption beruflicher Rehabilitation einfordern.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


E-Mail: Online-Fachjournal bwp@ - Berufs- und Wirtschaftspädagogik online
Homepage: https://www.bwpat.de/
***Open access / Freier Zugang zu den Beiträgen des Online-Fachjournals***

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA2264


Informationsstand: 06.10.2004

in Literatur blättern