Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Case management (CM) in der beruflichen Rehabilitation

Ein Beitrag zur Leistungsverbesserung oder nur zur Kostenminderung?



Autor/in:

Seyd, Wolfgang; Brand, Willi


Herausgeber/in:

Institut für Berufs- und Wirtschaftspädagogik - IBW; Büchter, Karin; Kipp, Martin [u. a.]


Quelle:

bwp@ - Berufs- und Wirtschaftspädagogik online, 2004, Ausgabe 6, Hamburg: Eigenverlag, Online-Ressource, ISSN: 1618-8543


Jahr:

2004



Link(s):


Ganzen Text lesen (PDF | 219 KB)
Ganzen Text lesen (HTML)


Abstract:


Manche sehen darin nur eine optimierte Beratungspraxis, andere einen durchschlagskräftigen grundlegend neuen Ansatz: Die Autoren leuchten das für das deutsche Rehabilitationssystem neue Konzept anhand einer Reihe von Leitfragen aus. Dabei klären sie die Begriffe Case management und Disability management, beschreiben das Aufgabengebiet eines Case managers, definieren Anforderungen an diese Personengruppe, fragen nach dem Grund für die aktuelle Popularität der Funktion und benennen Umsetzungsvoraussetzungen, -möglichkeiten und -grenzen. Finanzierungsfragen und strategische Optionen runden den Aufriss ab.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


E-Mail: Online-Fachjournal bwp@ - Berufs- und Wirtschaftspädagogik online
Homepage: https://www.bwpat.de/
***Open access / Freier Zugang zu den Beiträgen des Online-Fachjournals***

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA2260


Informationsstand: 06.10.2004

in Literatur blättern