Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Return to Work - gemeinsam für ein berufliches Comeback


Autor/in:

Weber, Andreas


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

GesundheitsManager, 2015, Ausgabe 5, Seite 12-13, Frankfurt am Main: Frankfurt Business Media


Jahr:

2015



Link(s):


Ganzen Text lesen (PDF | 100 KB)


Abstract:


Erwerbsarbeit kommt in einer globalisierten Wirtschaft zentrale Bedeutung zu. Sie sichert Wachstum, Steuereinnahmen, Wohlstand und sozialen Frieden und hilft, (Alters-)Armut zu vermeiden. Für den Einzelnen birgt Arbeit wertvolles, gesundheitsförderndes Potenzial: Sie ermöglicht Konsum, soziale Kontakte, Zeitstrukturierung und Teilhabe. Zudem ist sie eine wichtige Ressource für Selbstbewusstsein, gesellschaftlichen Status und Lebenserfolg. Wissenschaftliche Studien haben die vielfältigen negativen gesundheitlichen und sozialen Folgen von (Langzeit-) Arbeitslosigkeit eindrucksvoll belegt. Kurzum: Keine Arbeit kann keine Lösung sein!


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Heute: F.A.Z.-Personal­journal
Homepage: https://www.faz-personaljournal.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA1328


Informationsstand: 04.09.2017

in Literatur blättern