Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Verantwortung ernst nehmen: Mitwirkung in Werkstätten für behinderte Menschen


Autor/in:

Schlummer, Werner


Herausgeber/in:

Barsch, Sebastian; Bendokat, Tim; Brück, Markus


Quelle:

Heilpädagogik online, 2004, 3. Jahrgang (Ausgabe 1), Seite 58-84, Köln, Dortmund, Brühl: Eigenverlag, Online-Ressource, ISSN: 1610-613X


Jahr:

2004



Abstract:


Die Verabschiedung der Werkstätten-Mitwirkungsverordnung (WMVO) vom 25.6.2001 hat einen innovativen Schub ermöglicht, der für die so genannten Werkstatträte - der Vertretung der behinderten Beschäftigten in den Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) - eine Verbesserung der konkreten Mitwirkungsmöglichkeiten bedeutet. Parallel zum Entwicklungsprozess dieser Verordnung im rechtlichen Bereich und zur ausgebauten Qualifizierung der Mitglieder in den Werkstatträten ist allerdings generell zu prüfen, inwieweit der gesetzgeberische Anspruch im Alltag der WfbM umgesetzt wird. Auf der Basis einer Fragebogen-Erhebung in nordrhein-westfälischen Werkstätten liefert der Beitrag eine aktuelle Situationsbeschreibung und zeigt dadurch gleichzeitig Schwachstellen in der Umsetzung der WMVO und im Selbstverständnis beteiligter Instanzen bzw. Personen auf.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Heilpädagogik online
Homepage: https://sonderpaedagoge.quibbling.de/hpo/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA1243


Informationsstand: 28.05.2004

in Literatur blättern