Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Der kognitive, soziale und physiche Leistungsstatus von Problemjugendlichen an einem Berufsbildungswerk


Autor/in:

Kuhlmann, Dietmar; Goetze, Herbert


Herausgeber/in:

Goetze, Herbert


Quelle:

Heilpädagogische Forschung, 1997, 23. Jahrgang (Heft 2), Potsdam: Eigenverlag, ISSN: 0017-9647


Jahr:

1997



Abstract:


In einer Längsschnittstudie (follow back) wurden über einen Zeitraum von neun Jahren hinweg die Populationscharakteristika von Ausbildungsanfängern eines Berufsbildungswerkes mit dem Ziel überprüft, mögliche Verschlechterungen nachzuweisen.

Im Ergebnis zeigte sich: Die soziale Anpassungsfähigkeit der Ausbildungsanfänger scheint sich über den Untersuchungszeitraum kaum verschlechtert zu haben. Für die kognitive Leistungsfähigkeit konnten Veränderungen in zentralen akademischen Leistungs- und Fähigkeitsbereichen nicht nachgewiesen werden, andererseits gab es doch deutliche Verschlechterungen im Rechnen, in der formal-logischen Denkfähigkeit und teilweise in der Allgemeinintelligenz. Eindeutig scheint sich die medizinisch-physische Konstitution der Ausbildungsanfänger zum Negativen hin verändert zu haben. Die Ergebnisse werden systemimmanent und global interpretiert.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Follow back study of social adaptability, cognitive functioning, and the medical status of mildly disabled students who had started a professional training in a specialized institution


Abstract:


In a follow back study social adaptability, cognitive functioning, and the medical status of mildly disabled students who had started a professional training in a specialized institution have been investigated across 9 years. Data showed that social adaptibility did not decline from 1983 to 1992. Cognitive and academic functioning on the other hand only partly decreased, mainly in mathematics, formal-logical thought processes, and partly in global intelligence as measured by a RAVEN-test.

The medical Status of applicants as rated by medical experts, however; did show a sharp dedine. Students are rated more often in recent years to have physical weaknesses, disabilities, and handicaps. Results suggest some change in population characteristics over 9 years. Finally, results are discussed in institution-specific and more global terms.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Heilpädagogische Forschung
Homepage: http://www.heilpaedagogischeforschung.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA1068


Informationsstand: 28.08.2003

in Literatur blättern