Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Eine Hochschule für alle - auch für Gehörlose?


Autor/in:

Grote, Klaudia; Doehnel, Lars; Linnartz, Christine


Herausgeber/in:

Universität Hamburg - Institut für Deutsche Gebärdensprache und Kommunikation Gehörloser; Gesellschaft für Gebärdensprache und Kommunikation Gehörloser e.V. (GGKG)


Quelle:

Das Zeichen, 2011, Nummer 88, Seite 332-339, Seedorf: Signum


Jahr:

2011



Link(s):


Ganzen Text lesen (PDF | 576 KB)


Abstract:


Mit der Empfehlung der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) 'Eine Hochschule für alle' sollen die rechtlichen und verwaltungstechnischen Rahmenbedingungen an allen deutschen Hochschulen so geändert werden, dass für Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen Barrierefreiheit besteht.

Für Gehörlose und hochgradig Schwerhörige bedeutet dies vor allem eine barrierefreie Kommunikationssituation. Die meisten deutschen Hochschulen sind jedoch weit davon entfernt, für Gehörlose und hochgradig Schwerhörige ein Beratungs- und Unterstützungsprogramm anzubieten, das ihren besonderen sprachkulturellen Bedürfnissen entspricht.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


DAS ZEICHEN - Zeitschrift für Sprache und Kultur Gehörloser
Homepage: https://ggkg.online/das-zeichen/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA0536


Informationsstand: 12.07.2017

in Literatur blättern