Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Der Komplexität begegnen und Inklusion steuern

Eine Situationsanalyse zur Umsetzung von Artikel 24 der UN-BRK in Deutschland



Sammelwerk / Reihe:

Rekonstruktive Bildungsforschung, Band 28


Autor/in:

Gasterstädt, Julia


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Wiesbaden: Springer VS, 2021, 1. Auflage 2021, XV, 346 Seiten, ISBN: 978-3-658-27837-3


Jahr:

2021



Abstract:


Julia Gasterstädt zeigt die Komplexität von Steuerungsprozessen bei der Entwicklung inklusiver Strukturen in Schulsystemen empirisch fundiert auf. Ausgangspunkt ist die Perspektive der Educational Governance-Forschung, die anhand des Forschungsgegenstandes kritisch reflektiert wird. Dabei werden Leerstellen deutlich, die mit Bezug auf die Theorie sozialer Welten und Arenen sowie die Analyse von Macht und Diskursen bearbeitet werden.

Dazu folgt die Autorin methodisch der Situational Analysis nach Adele Clarke als Erweiterung der Grounded Theory Methodologie, deren deren Erkenntnispotentiale für die Analyse von Prozessen der Steuerung in Bildungssystemen aufgezeigt werden.

Die Ergebnisse dieser Rekonstruktionen machen eindrücklich deutlich, wie die UN-BRK durch Akteurinnen und Akteure der Bildungsadministration reinterpretiert wird und daran anschließend innerhalb spezifischer Steuerungslogiken umgesetzt wird.

[Aus: Verlagsinformation]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Springer VS | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
Homepage: https://link.springer.com/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV9460


Informationsstand: 08.11.2021

in Literatur blättern