Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Inklusives Studieren bei Blindheit und Sehbeeinträchtigung

Zwischen organisationaler Gestaltung und individueller Aneignung



Sammelwerk / Reihe:

Blinden- und Sehbehindertenpädagogik im Kontext Lebenslangen Lernens


Autor/in:

Lauber‐Pohle, Sabine; Ruhlandt, Marc


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Wiesbaden: Springer VS, 2021, 1. Auflage, VII, 141 Seiten, ISBN: 978-3-658-32815-3 (Print); 978-3-658-32816-0 (E-Book)


Jahr:

2021



Abstract:


Das Buch trägt die Ergebnisse aus einem Projekt zu inklusivem Studieren bei Blindheit und Sehbeeinträchtigung zusammen, das an der Philipps?Universität Marburg durchgeführt wurde.

Auf Grundlage empirischer Befunde wird exemplarisch gezeigt, welche organisationalen Strukturen für Beratung, Support und Vernetzung geschaffen wurden und wie diese mit der Nachfrage von blinden und sehbehinderten Studierenden korrelieren.

Deutlich wird, dass die Gestaltung inklusiver Studienbedingungen nicht als Anpassungsleistung Einzelner verstanden werden kann, sondern sich auf Ebene der Individuen, in der universitären Organisation und ihren vernetzten Zusammenhängen realisiert.

[Aus: Verlagsinformation]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Springer VS | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
Homepage: https://link.springer.com/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV9459


Informationsstand: 13.10.2021

in Literatur blättern