Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Chancen einer Berufsausbildung für behinderte Jugendliche


Autor/in:

Blumberger, Walter; Nehr, H.


Herausgeber/in:

Institut für Berufs- und Erwachsenenbildungsforschung an der Universität Linz (IBE)


Quelle:

Linz: Eigenverlag, 1991


Jahr:

1991



Abstract:


Untersuchungseinheit:

circa 50 telefonische Befragungen von Ausbildungseinrichtungen lt. Angaben der Landesarbeitsämter; 5-10 Experten im Bereich Berufs- und Ausbildungsstellenvermittlung behinderter Jugendlicher.

Untersuchungsmethode:

Dokumentation, Literaturanalyse, Sekundäranalysen und Spezialauswertung realistischer Daten, Bewertung in- und ausländischer Modellentwicklungen, Expertengespräche.

Ergebnis:

Das Ergebnis soll als Entscheidungsgrundlage für ein Konzept zur beruflichen Ausbildung behinderter Jugendlicher dienen. Darum sollten auch vorhergehende Information und Beratung (u. a. Maßnahmen der Berufsorientierung) sowie begleitende und nachgehende Betreuung (insbesondere Berufsvorbereitungsmaßnahmen) enthalten sein. Die Darstellung bestehender Einrichtungen und der damit verbundenen Auswirkungen auf Betroffene soll den Stellenwert derartiger Einrichtungen beurteilen beziehungsweise Anforderungen und Handlungsbedürfnisse aufzeigen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur




Bezugsmöglichkeit:


k. A.

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV8940


Informationsstand: 21.11.2018

in Literatur blättern