Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Marktwirtschaftliche Elemente in der Schwerbehindertenpolitik


Sammelwerk / Reihe:

Sozialpolitik vor neuen Aufgaben


Autor/in:

Knappe, Eckhard; Walger, Martin


Herausgeber/in:

Iwersen, Albrecht; Tuchtfeldt, Egon


Quelle:

Stuttgart: Haupt, 1993, Seite 421-441


Jahr:

1993



Abstract:


In dem Beitrag werden Ziele, Instrumente und Wirksamkeit der bundesdeutschen Schwerbehindertenpolitik untersucht und alternative arbeitsmarktpolitische Ansätze vorgestellt. Zunächst wird die Relevanz der Themenstellung angesichts eines Anteils Schwerbehinderter an der Gesamtbevölkerung von 8,6 Prozent betont und ein Überblick über arbeitsmarktpolitische Instrumente im derzeitigen Schwerbehindertenrecht gegeben.

Der Zielerreichungsgrad des speziellen Kündigungsschutzes, der Beschäftigungspflicht, der Ausgleichsabgabe und der begleitenden Hilfe wird angesichts einer Beschäftigungsquote Schwerbehinderter von nur 4,8 Prozent und einer überdurchschnittlichen Arbeitslosenquote als gering angesehen.

Im Folgenden wird ein marktorientierter Reformvorschlag unterbreitet, der die Erhöhung der Effizienz der Arbeitsmarktpolitik für Schwerbehinderte zum Ziel hat. Aus einzelwirtschaftlicher Perspektive werden dazu zunächst die Determinanten der betrieblichen Schwerbehindertenpolitik erläutert und anschließend die Anreizmechanismen von 'Abgaben-Prämien-Fonds' und 'Beschäftigungszertifikaten' als alternative arbeitsmarktpolitische Instrumente analysiert.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Haupt Verlag
Homepage: https://www.haupt.ch/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV8797


Informationsstand: 07.10.1994

in Literatur blättern