Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Angemessene Vorkehrungen für behinderte Menschen im Arbeitsrecht

Artikel 5 der Richtlinie 2000/78/EG und seine Umsetzung in Deutschland und Großbritannien



Sammelwerk / Reihe:

Studien zum deutschen und europäischen Arbeitsrecht, Band 60


Autor/in:

Rabe-Rosendahl, Cathleen


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Baden-Baden: Nomos, 2017, 1. Auflage, 517 Seiten, ISBN: 978-3-8487-3645-4


Jahr:

2017



Abstract:


Dem Instrument der angemessenen Vorkehrungen kommt, bei aktuell über 10 Millionen Menschen mit einer anerkannten Behinderung in Deutschland, eine besondere Bedeutung in der Arbeitswelt zu. Dieses Werk setzt sich neben konzeptionellen Überlegungen mit diesem Instrument im Kontext des EU-Antidiskriminierungsrechts sowie dessen Umsetzung im deutschen und britischen Recht auseinander.

Den Schwerpunkt bildet hierbei die Untersuchung der verschiedenen Aspekte der in Artikel 5 der Rahmenrichtlinie 2000/78/EG vorgesehenen Pflicht, für behinderte Menschen mit Hilfe angemessener Vorkehrungen eine behinderungsgerechte Beschäftigung zu gewährleisten. Da der deutsche Gesetzgeber die Arbeitgeberpflicht zu angemessenen Vorkehrungen bisher nicht im Antidiskriminierungsrecht verankert hat, widmet sich das Werk auch der Frage der Unionsrechtskonformität des deutschen Rechts.

[Aus: Verlagsinformation]


Weitere Informationen:


Englisches Abstract

Angemessene Vorkehrungen für behinderte Menschen im Arbeitsrecht


Abstract:


Considering that there are currently over 10 million disabled persons in Germany, the concept of reasonable accommodation is of particular importance in employment law. The book examines this concept in an employment context, focusing on European antidiscrimination law and its transposition into German and British law.

The main focus lies on the different aspects of Article 5 of the Framework Directive 2000/78/EC which requires Member States to implement an employer obligation to provide reasonable accommodation for disabled employees and applicants. Given that the German legislator did not transpose this duty into statutory equality law, the book addresses the question of whether German law is in line with EU law in this respect.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Nomos Verlagsgesellschaft
Homepage: https://www.nomos-shop.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV8568


Informationsstand: 18.12.2017

in Literatur blättern