Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Länderübergreifende Bedarfsanalyse eines Trainings gegen Arbeitsplatz-Mobbing von Menschen mit geistiger Behinderung

Ein zusammenfassender Bericht



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

let me be ME! Gegen Arbeitsplatz-Mobbing von Menschen mit geistiger Behinderung; Europäische Kommission - Lifelong Learning Programme


Quelle:

Koblenz: Eigenverlag, Online-Ressource, 2012, 38 Seiten


Jahr:

2012



Abstract:


Let me be ME! ist ein Projekt, das von der Europäischen Union im Unterprogramm Leonardo da Vinci finanziert wird. Es hat zum Ziel, auf Forschung basierende Trainingsmaterialien gegen das Arbeitsplatz-Mobbing von Menschen mit geistiger Behinderung zu erstellen. Die Trainingsmaterialien werden praxisorientiert sein und dienen dazu, Trainer/innen und Arbeitgeber/innen auf die Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Zielgruppen vorzubereiten.

[Aus: Information des Herausgebers]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Projekt Let me be ME!
Deutsche Übersetzung durch
Zentrum für Empirische Pädagogische Forschung, Universität Koblenz-Landau
Homepage: https://www.zepf.eu/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV8399


Informationsstand: 14.12.2016

in Literatur blättern