Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Das MHH-BKK Projekt als Beispiel für institutionenübergreifende Integrierte Versorgun


Sammelwerk / Reihe:

Arbeitsplatzbezogene Psychotherapie: Intervention, Prävention und Rehabilitation


Autor/in:

Nielsen, Janina; Winter, Lotta; Lehmann, Jana [u. a.]


Herausgeber/in:

Kahl, Kai G.; Winter, Lotta


Quelle:

Stuttgart: Kohlhammer, 2017, Seite 162-169


Jahr:

2017



Abstract:


Vorgestellt wird das MHH-BKK Projekt als Beispiel für die institutionenübergreifende integrierte Versorgung. Ziel des seit September 2011 bestehenden Projekts zur Versorgung psychisch Kranker zwischen der BKK (Betriebskrankenkasse) Salzgitter, der BKK Publik und der TUI BKK sowie der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) ist es, psychisch Kranken durch eine aktive Ansprache die Inanspruchnahme adäquater Hilfsangebote zu ermöglichen. Dabei sollen insbesondere Unter-, Fehl- und Überversorgungen erkannt und abgebaut sowie Arbeitsunfähigkeitszeiten reduziert werden. Die Fallführung wird durch das BKK MedPlus Center von der Kasse übernommen.

Beim BKK MedPlus Center handelt es sich um ein medizinisches Kompetenzzentrum zur Patientenbetreuung im Rahmen der Disease-Management-Programme. Das Ziel ist eine engmaschige individualisierte Betreuung, die sich nach den jeweiligen Störungsbildern der Patienten richtet und insbesondere auf die Behandlung chronischer Erkrankungen spezialisiert ist. Beschrieben werden zum einen die Ziele und Inhalte der vier Module des Projekts und zum anderen bisher vorliegende Befunde der Projektevaluation. Außerdem wird der Ablauf der integrierten Versorgung anhand einer Kasuistik beispielhaft skizziert.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk 'Arbeitsplatzbezogene Psychotherapie: Intervention, Prävention und Rehabilitation'




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Verlag W. Kohlhammer
Homepage: https://www.kohlhammer.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV8334x05


Informationsstand: 14.06.2017

in Literatur blättern