Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Möglichkeiten der psychosomatischen Rehabilitation


Sammelwerk / Reihe:

Arbeitsplatzbezogene Psychotherapie: Intervention, Prävention und Rehabilitation


Autor/in:

Bassler, Markus


Herausgeber/in:

Kahl, Kai G.; Winter, Lotta


Quelle:

Stuttgart: Kohlhammer, 2017, Seite 142-153


Jahr:

2017



Abstract:


Im Überblick wird informiert über Möglichkeiten der psychosomatischen Rehabilitation im Kontext der beruflichen (Wieder-)Eingliederung von Beschäftigten mit psychischen Störungen. Dabei werden zunächst das biopsychosoziale Modell der Rehabilitation und der Begriff der funktionalen Gesundheit erläutert, die konkreten Aufgaben der psychosomatischen Rehabilitation benannt und die Häufigkeit der psychischen Komorbidität bei somatischen Erkrankungen dargestellt.

Anschließend wird eingegangen auf
(1) die Differenzialindikation von psychosomatischer Krankenhausbehandlung versus psychosomatischer Rehabilitation,
(2) therapeutische Elemente der psychosomatischen Rehabilitation,
(3) berufsbezogene Rehabilitationskonzepte,
(4) Rehabilitationskonzepte für besondere Gruppen (geschlechtsspezifische Rehabilitationskonzepte, migrantenspezifische Rehabilitationskonzepte, ambulante Rehabilitation),
(5) Qualität der psychosomatischen Rehabilitation (empirische Forschung über Ergebnisse von psychosomatischer Rehabilitation).


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk 'Arbeitsplatzbezogene Psychotherapie: Intervention, Prävention und Rehabilitation'




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Verlag W. Kohlhammer
Homepage: https://www.kohlhammer.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV8334x04


Informationsstand: 14.06.2017

in Literatur blättern