Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Rahmenvereinbarung zur Integration schwerbehinderter und diesen gleichgestellten behinderten Menschen im Bundesministerium des Innern und in den Behörden seines Geschäftsbereichs (einschließlich Bundespolizei)

vom 15. September 2010



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundesministerium des Innern


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2010, 56 Seiten


Jahr:

2010



Abstract:


'Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Menschen haben ein Recht auf selbstbestimmte und umfassende Teilhabe auf Gleichstellung 'in allen Bereichen.' Diese Verpflichtung, die schon auf der Vorgabe des Grundgesetzes, nach der niemand wegen seiner Behinderung benachteiligt werden darf, beruht und die ihre Ausgestaltung in zahlreichen Rechtsvorschriften gefunden hat, ist für mich die Messlatte für die Ausgestaltung des beruflichen Umfelds im Bundesministerium des Innern und in seinen Geschäftsbereichsbehörden.

In der Rahmenintegrationsvereinbarung sind wesentliche Regelungen für die gleichberechtigte und berufliche Teilhabe schwerbehinderter und diesen gleichgestellten behinderten Beschäftigten zusammengestellt. Um ihnen die berufliche Teilhabe besser als bisher zu ermöglichen, sind für das Bundesministerium des Innern und die Geschäftsbereichsbehörden Regelungen und Maßnahmen beschlossen worden, die die gesetzlichen Vorgaben ergänzen und konkretisieren.

Im Gegensatz zum früheren Fürsorgeerlass ist die Rahmenintegrationsvereinbarung das Werk vieler Beteiligter. Mit großem Engagement haben sich die Beteiligten, insbesondere die Schwerbehindertenvertretungen, eingebracht und die nun vorliegende Rahmenintegrationsvereinbarung gemeinsam mit der Dienststelle erarbeitet. Die hier vereinbarten Maßnahmen markieren keinen Schlussstrich, sondern den Ausgangspunkt für einen Prozess, in dem wir die Rahmenbedingungen für schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte behinderte Beschäftigte weiter verbessern wollen.

[Aus: Information des Herausgebers]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur




Bezugsmöglichkeit:


Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat
Homepage: https://www.bmi.bund.de/DE/startseite/startseite-node.html

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV8104


Informationsstand: 28.05.2013

in Literatur blättern