Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Flexible Arbeitszeitmodelle


Sammelwerk / Reihe:

KOFA-Handlungsempfehlung


Autor/in:

Stippler, Sibylle; Schopen, Anna; Pierenkemper, Sarah [u. a.]


Herausgeber/in:

Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V. (IW); Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA)


Quelle:

Köln: Eigenverlag, 2015, 20 Seiten


Jahr:

2015



Link(s):


Link zur Handlungsempfehlung (PDF | 571 KB)


Abstract:


Starre Arbeit - im Büro von '9 to 5' - stirbt aus. Mobiles Arbeiten, Telearbeit, flexible Arbeitszeiten - das scheinen die Modelle der Zukunft zu sein. Doch wie können Unternehmen flexible Arbeit einführen, so dass alle davon profitieren - also Mitarbeiter, Führungskräfte und natürlich auch das Unternehmen selbst? Schritt für Schritt erfahren Sie in der Broschüre, wie Sie strukturiert und sinnvoll flexible Arbeit einführen. Welche Formen flexibler Arbeit gibt es überhaupt? Wie finden Sie heraus, welches Modell für wen passt? Wie läuft die Einführung selbst? Wie evaluieren und verbessern Sie vorhandene Modelle?

Hier lesen Sie es! Nützliche Links führen Sie zu weiteren Infos und zu einer Mitarbeiterbefragung.

[Aus: Information des Herausgebers]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Praxishilfe/Ratgeber / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA)
Homepage: https://www.kofa.de/service/publikationen

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV7816x02


Informationsstand: 20.04.2016

in Literatur blättern