Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Jugendliche mit Behinderungen aus Sonderschulen und allgemeinen Regelschulen mit Integration an der Schnittstelle Schule - erste berufliche Eingliederung

Eine empirische Untersuchung zu schulischen und beruflichen Entwicklungsverläufen



Autor/in:

Ernst, Ulrike


Herausgeber/in:

Freie Universität Berlin - Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2003, 250 Seiten


Jahr:

2003



Link(s):


Ganzen Text lesen (kapitelweise) (HTML)


Abstract:


Die Dissertation ist eine empirische Untersuchung zu schulischen und beruflichen Entwicklungsverläufen, ein empirischer Beitrag zur Berufswahlforschung, respektive der beruflichen Ersteingliederung behinderter Jugendlicher.

Im Mittelpunkt stehen segregierende und integrative schulische Laufbahnen, darin eingeleitete Berufswahlprozesse und sich daran anschließende erste berufliche Werdegänge. Aufgrund der Fokussierung auf diese drei Schwerpunkte enthält die Arbeit thematisch Aspekte der Erziehungswissenschaft, Rehabilitationsforschung und Arbeitspsychologie.

Ziel der empirischen Untersuchung war, an der zentralen Schnittstelle Schule - erste berufliche Eingliederung Jugendlicher mit Behinderungen typische Erfahrungen und Einschätzungen der Jugendlichen und ihrer Eltern zu schulbiografischen und eingeleiteten berufsbiografischen Werdegängen zu erhalten, mit der Intention des Überdenkens und Veränderns gängiger schulischer und beruflicher Praktiken in segregierenden wie integrativen Lebensbereichen behinderter Jugendlicher.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract

Handicapped young people from schools for special educational needs and integrative general schools at the interface between school and initial professional integration

An empirical study on developments in school and professional careers

Abstract:


The thesis entitled 'Handicapped young people from schools for special educational needs and integrative general schools at the interface between school and initial professional integration: an empirical study on developments in school and professional careers' is an empirical contribution to research carried out on vocational choices with regard to the initial professional integration of handicapped young people.

The study focuses on segregative and integrative progression through school, on the process of making vocational choices in school, and on the subsequent initial professional careers. Since these three main points are emphasised, the study contains thematic aspects of disciplines such as educational theory, rehabilitation research and employment psychology.

The empirical study aimed at gathering information about typical experiences and assessments of young people and their parents pertaining to progression through school and initial professional careers at the central interface between school and initial professional integration of handicapped young people. It is the intention of the study to deliberate on and to change common practices in school and employment in segregative and integrative areas in the life of handicapped young people.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


k. A.

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV7145


Informationsstand: 01.12.2003

in Literatur blättern