Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Grundsätze für Kommunikationshilfen für Menschen mit einer Hör- und Sprachbehinderung

Grundsätze für Kommunikationshilfen zur Unterstützung von Menschen mit Hörbehinderungen und/oder Sprachbehinderungen im Rahmen der begleitenden Hilfe im Arbeitsleben



Sammelwerk / Reihe:

Fördergrundsätze des KVJS-Integrationsamtes


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

KVJS-Integrationsamt


Quelle:

Stuttgart: Eigenverlag, 2021, Stand: 01.06.2021, 9 Seiten: PDF


Jahr:

2021



Link(s):


Ganzen Text lesen (PDF | 204 KB)


Abstract:


Mit diesen Grundsätzen regelt das KVJS-Integrationsamt Leistungen für notwendige Kommunikationshilfen im Rahmen der begleitenden Hilfe im Arbeitsleben.

Die Leistungen werden nach pflichtgemäßem Ermessen als Sozialleistungen nach § 185 Absatz 3 Nummer 1 SGB IX in Verbindung mit § 25 Schwerbehinderten-Ausgleichsabgabeverordnung (SchwbAV) an schwerbehinderte Menschen und nach § 185 Absatz 3 Nummer 2 SGB IX in Verbindung mit § 26 Absatz 1 Nummer 4 SchwbAV an Arbeitgeber erbracht.

Die Leistungen orientieren sich an der Kommunikationshilfenverordnung des Bundes (KHV) in der jeweils gültigen Fassung. Leistungen des Integrationsamtes für Kommunikationshilfen werden in der Regel als Geldleistung erbracht.

[Aus: Einleitung des Herausgebers]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


§ 185 SGB IX Aufgaben des Integrationsamtes | REHADAT-Recht




Dokumentart:


Graue Literatur / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg (KVJS)
KVJS-Integrationsamt
Homepage: https://www.kvjs.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV7044x02


Informationsstand: 28.01.2022

in Literatur blättern