Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Rechtsfragen der Werkstatt für Behinderte


Autor/in:

Jacobs, Bernward


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Freiburg im Breisgau: Lambertus, 1998, 104 Seiten, ISBN: 3-7841-0981-0


Jahr:

1998



Abstract:


Werkstätten für behinderte Menschen haben die Aufgabe, Menschen mit Behinderung Hilfestellung bei der Eingliederung in die Gesellschaft zu leisten. Dieser Integrationsauftrag bestimmt auch die Rechtsstellung behinderter Menschen in der Werkstatt. Der durch das Schwerstbehindertengesetz und die Werkstättenverordnung vorgegebene rechtliche Rahmen bedarf noch in vieler Hinsicht der Auslegung. In der entsprechenden Fachdiskussion stehen Fragen der Rechtsstellung, der Entlohnung und der Mitwirkung behinderter Menschen im Vordergrund.

Das Buch versammelt Beiträge zu Rechtsproblemen aus der Perspektive der Caritas-Werkstätten. Neben Musterverträgen und dem Entwurf einer 'Ordnung zur Regelung der Mitwirkung der Beschäftigten' stehen Ausführungen zu Einzelfragen wie dem Begriff 'Arbeitnehmerähnliches Rechtsverhältnis' (§ 54 b SchwbG) und der nach § 93 BSHG gebotenen Vereinbarung zwischen Sozialleistungsträgern und Einrichtungen.

[Aus: Verlagsinformation]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Sammelwerk




Bezugsmöglichkeit:


Lambertus Verlag
Homepage: https://www.lambertus.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV6923


Informationsstand: 30.10.2003

in Literatur blättern