Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Individualisierung durch neue Lernortkonzeptionen: Qualitätsstandards für die berufliche Rehabilitation heute


Autor/in:

Staab, Evi; Frodien, Claudia; Seyd, Wolfgang [u. a.]


Herausgeber/in:

Staab, Evi; Frodien, Claudia; Seyd, Wolfgang


Quelle:

Nürnberg: Eigenverlag, 2011, 1. Auflage, 224 Seiten: PDF, ISBN: 978-3-00-036200-2


Jahr:

2011



Link(s):


Inhaltsverzeichnis ansehen (PDF | 147 KB)


Abstract:


Die Rahmenbedingungen der beruflichen Rehabilitation haben sich verändert.

Sie sind gekennzeichnet durch:
- massive Sparzwänge in den Sozial- und Rehabilitationsetats
- erhöhte Rechtfertigungsauflagen bei der Bewilligung von Leistungen
- generelle Beurteilung der Qualifizierungsleistungen an ihrem unmittelbaren Integrationserfolg am Arbeitsmarkt
- sich ständig verändernde fachliche, methodische und persönliche Anforderungen an Erwerbstätige
- neue, strukturelle Hemmnisse am Arbeitsmarkt, die insbesondere Migranten, Alleinerziehende, Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen, ältere Arbeitnehmer und Unqualifizierte zu spüren bekommen.

Ziel des Modellprojekts
Die Leistungen der beruflichen Rehabilitation werden zukunftsorientiert weiterentwickelt.

Eckpunkte dafür sind:
- Individualisierung: Differenzierte Berücksichtigung von vorhandenen Kompetenzen bei der Festlegung und schrittweisen Realisierung des Integrationsziels; Individualisierung in Bezug auf Inhalte, Qualifizierungsorte und Qualifizierungsdauer.
- Kooperative, modulare und flexible Qualifizierung: Stärkere betriebliche Verzahnung, eingebunden in abgegrenzte, tätigkeitsbezogene Qualifizierungsbausteine, die eine flexible und arbeitsplatznahe Qualifizierungsgestaltung ermöglichen.
- Beschäftigungsfähigkeit: Vorrang hat die Förderung von Handlungskompetenzen, die die Teilhabe am Arbeitsleben nachhaltig sichern können.
- Qualitätssicherung: Optimierung der bestehenden Informations- und Evaluationsinstrumente für alle Prozessbeteiligten unter dem Anspruch von Aktualität und Transparenz.

[Aus: Information des Herausgebers]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Berufsförderungswerk Nürnberg gemeinnützige GmbH
Homepage: https://www.bfw-nuernberg.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV6869


Informationsstand: 24.02.2012

in Literatur blättern